Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Barsinghausen

Die persönliche Wirkung eines Menschen wird von seinem Gesicht, seiner Mimik und seinen Zähnen geprägt. Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie befasst sich mit den komplexen Strukturen des Gesichtes, des Kiefers und den Zähnen. Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie haben vor ihrer mehrjährigen, klinischen Facharztausbildung Human- und Zahnmedizin studiert. Sie verfügen über zwei abgeschlossene medizinische Studien und betrachten das Gesicht immer in seiner Gesamtheit.

Der Erhalt und die Wiederherstellung funktionaler Aspekte wie z.B. kauen, sprechen, schlucken und atmen sind nur eine Aufgabe dieses Fachgebietes. Vor allem im Hinblick auf Mimik und die persönliche Ausstrahlung spielt die Ästhetik eine wichtige Rolle.

In das Aufgabengebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie fallen:

  • Gut- und bösartige Haut- und Schleimhautveränderungen und Speicheldrüsenerkrankungen
  • Funktions-, Gesichts- und Nervschmerzen unterschiedlicher Ursache
  • Verletzungen und Verletzungsfolgen an Gesichtshaut, Schleimhaut, Schädel-/Kieferknochen und den Zähnen
  • Wurzelspitzenresektionen, verlagerte Zähne und Weisheitszähne
  • irreguläre Zahnanlagen, verkürzte Zungen-, Lippen- und Wangenbänder
  • Zahnabszesse, Zysten, Kieferhöhlenentzündungen
  • Sanierende und aufbauende Parodontologie, Prothesenlagervorbereitung
  • Zahnsanierung bei Zahnarztangst auch in Vollnarkose